25. April 2020
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Garten, dort werde ich dir begegnen. Rumi
18. April 2020
Mag mit euch einen Radiobeitrag eines Kollegen teilen, der hier beide Aspekte unter die Lupe nimmt und mir damit aus dem Herzen spricht. Danke Geseko von Lüpke
11. April 2020
Unsere Normalität ist jahrelang überdehnt worden. Wie ein Seil, das fester und immer fester angezogen wird, bis es, zum Zerreißen gespannt, nur darauf wartet, dass der schwarze Schwan[1] kommt und es mit seinem Schnabel durchknipst. Jetzt, wo das Seil entzwei ist, werden wir es einfach wieder zusammenknoten, oder sollen wir seine baumelnden Enden noch weiter aufdröseln und sehen, ob wir mit ihnen nicht etwas neues weben können? COVID-19 zeigt uns, dass ein unglaublich schneller Wandel...